Kfz ummelden – die Basics

    • Wirst Du neue Fahrzeughalterin bzw. neuer Fahrzeughalter eines Gebrauchtwagens oder ändert sich Dein Wohnsitz, bist Du verpflichtet Dein Auto umzumelden.
    • Für eine Ummeldung Deines Kfz fallen je nach Grund und Behörde unterschiedlich hohe Gebühren an (zwischen 12 und 30 Euro).
    • Du kannst Dein Auto bei der zuständigen Kfz-Zulassungsstelle sowie bei einigen Einwohnermeldeämtern und unter bestimmten Voraussetzungen sogar online ummelden.
    • Um Dein Auto ummelden zu können, benötigst Du für Dein Fahrzeug eine Kfz-Versicherung. Die eVB-Nummer dient als Nachweis dafür.
    • Mit Joonko findest Du schnell und einfach eine Versicherung, die zu Dir und deinem Auto passt!

Warum muss ich mein Auto ummelden?

Damit die Polizei bei Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr ermitteln kann, muss in Deutschland jedes Fahrzeug offiziell zugelassen sein. Es besteht Melde- und Mitteilungspflicht: Auf wen ist das Fahrzeug gemeldet und wie lautet seine Adresse? Ändern sich diese Angaben bei Dir, müssen Deine Fahrzeugpapiere aktualisiert werden. Dafür meldest Du Dein Kfz in der zuständigen Behörde um.

In welchen Fällen muss ich mein Fahrzeug ummelden?

Die Ummeldung Deines Autos kann in verschiedenen Situationen nötig sein. Wir erklären Dir, welche das sind und was es in welchem Fall zu beachten gilt.

Fall 1: Auto ummelden nach Umzug an einen anderen Ort

Bei einem Wohnortwechsel bist Du dazu verpflichtet, nicht nur Dich selbst, sondern auch Dein Kfz umzumelden. Denn: Ziehst Du an einen Ort außerhalb Deines bisherigen Zulassungsbezirks (zum Beispiel eine neue Stadt oder einen neuen Landkreis), ändert sich die für Dich zuständige Kfz-Zulassungsstelle.

Unter Umständen wird Dein Wagen zudem in eine neue Regionalklasse eingestuft, was sich auf die Prämie Deiner Kfz-Versicherung auswirken kann.

Fall 2: Kfz ummelden nach Umzug innerhalb des Wohnorts

Selbst wenn Du innerhalb Deines aktuellen Wohnorts umziehst, ist die Ummeldung Deines Autos Pflicht. Da Fahrzeughalterin bzw. Fahrzeughalter und Zulassungsbezirk in diesem Fall jedoch gleich bleiben, brauchst Du hierfür deutlich weniger Unterlagen – es wird lediglich die neue Adresse in die Zulassungsbescheinigung I (ZB I) eingetragen.

Reicht der Platz in der ZB I nicht mehr für eine weitere Anschrift aus, ist es notwendig, dass Du Dir zunächst kostenpflichtig neue Fahrzeugpapiere ausstellen lässt.

Fall 3: Ummeldung des Autos aufgrund eines Halterwechsels

Auch bei einem Kfz-Halterwechsel ist vorgeschrieben, dass Du Dein Auto ummeldest. Um einen solchen handelt es sich, wenn …

  • … Du einen Gebrauchtwagen kaufst (von einer Privatperson oder einem Händler).
  • … Du das Fahrzeug eines Familienmitglieds übernimmst (ohne es zu kaufen).
  • … Dir ein Auto vererbt worden ist, das Du fortan nutzen möchtest..

In diesen Fällen sollte das gebrauchte Fahrzeug bereits zugelassen sein und über einen Versicherungsschutz (mindestens Kfz-Haftpflichtversicherung) verfügen – abgeschlossen vom vorherigen Besitzer. Mit der Umschreibung des Kfz auf Dich als neue Fahrzeughalterin bzw. neuen Fahrzeughalter erlischt dieser jedoch. Für die Autoummeldung brauchst Du daher zunächst eine neue Kfz-Versicherung

Wo kann ich mein Auto ummelden?

Möchtest Du Dein Auto ummelden, kannst Du dies je nach Wohnort bei 2 verschiedenen Behörden tun: entweder bei der Kfz-Zulassungsstelle Deines Zulassungsbezirks oder im Bürgerbüro bzw. Einwohnermeldeamt – bislang allerdings nur in vereinzelten Städten. Zudem kannst Du unter bestimmten Voraussetzungen Dein Auto online ummelden.

Bei beiden Behörden ist es möglich, dass Du entweder persönlich oder ein von Dir beauftragter Vertreter mit Kfz-Zulassungsvollmacht erscheint. 

 

Ummeldung des Autos bei der Kfz-Zulassungsstelle

Die Autoummeldung erfolgt für gewöhnlich über die Kfz-Zulassungsstelle. Knapp 700 Zulassungsbezirke gibt es in Deutschland, die jeweils mehrere Zulassungsstellen umfassen. Bei welcher Du Dein Kfz ummelden kannst, hängt von Deinem Hauptwohnsitz ab.
Die Adresse, Öffnungszeiten sowie weitere Informationen zu Deiner nächstgelegenen Kfz-Zulassungsstelle findest Du online, zum Beispiel auf der Webseite des Kraftfahrt-Bundesamts

 

Auto ummelden im Einwohnermeldeamt

Inzwischen bieten auch manche Einwohnermeldeämter in größeren Städten die Ummeldung Deines Autos als Service an. Wenn Du Dich im Bürgerbüro als neuer Einwohner einer Gemeinde meldest, kannst Du dort im Anschluss Dein Kfz ummelden. Vereinbare hierfür einfach vorab einen Termin und halte dieselben Unterlagen bereit, die auch bei Kfz-Zulassungsstellen erforderlich sind. 

 

Auto online ummelden

Das Kfz online ummelden und damit langes Warten in der Zulassungsbehörde vermeiden – das ist inzwischen zum Beispiel im Falle eines Kfz-Halterwechsels möglich. Möchtest Du Dein Auto auf diesem Wege abmelden, wirf zuvor einen Blick auf die Liste der Voraussetzungen. Denn bislang werden dafür spezielle Tools benötigt, darunter ein Kartenlesegerät für den neuen Personalausweis mit Onlinefunktion.

Was passiert beim Ummelden meines Kfz?

Kannst Du beim Termin zur Ummeldung Deines Autos alle erforderlichen Dokumente vorweisen, werden neue Fahrzeugpapiere ausgestellt. Diese enthalten den Namen des neuen Kfz-Halters bzw. der neuen Kfz-Halterin. Handelt es sich nicht um einen Halterwechsel, sondern lediglich um einen Wechsel des Wohnortes, wird nur die neue Adresse eingetragen. Außerdem werden in Teil II der Zulassungsbescheinigung die Namen sowie die Anzahl aller vorherigen Besitzer angepasst.

Bei der Ummeldung Deines Kfz erhältst Du

  • … eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemals Fahrzeugschein).
  • … eine neue Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemals Fahrzeugbrief).

Ausnahme: Bei einem Umzug innerhalb Deines bisherigen Zulassungsbezirks wird nur die neue Anschrift in die bestehende Zulassungsbescheinigung I eingetragen. Du erhältst für gewöhnlich keine neuen Dokumente.

Kfz ummelden: Regelungen in Sonderfällen

Die gängigsten Situationen, in denen Du Dein Auto ummelden musst, haben wir bereits erläutert. Darüber hinaus gibt es besondere Fälle, die andere Abläufe erfordern. 

 

Erbfall – geerbtes Kfz ummelden

Erbst Du ein Auto, etwa von einem verstorbenen Familienmitglied, informiere die jeweilige Zulassungsstelle so schnell wie möglich. Die für die Autoummeldung relevante Kfz-Versicherung bleibt zwar über den Zeitraum des gewählten Vertrags bestehen – mit Dir als neuem Eigentümer ändern sich jedoch einige Faktoren. Diese können zum Beispiel die Höhe der Versicherungsprämie beeinflussen.

Weiterhin musst Du auch ein geerbtes Kfz ummelden. Verfahre dabei genauso wie bei jedem anderen Auto, das Du auf Dich zulassen möchtest. Den Erbschein brauchst Du dafür nicht. 

 

Umzug ins Ausland mit dem Kfz

Auch bezüglich Deines Kfz gilt es, bei einem Umzug oder längeren Aufenthalt im Ausland einiges zu beachten. Ab 6 Monaten (185 Tagen), die Du in einem anderen Land lebst, wird dort automatisch ein Wohnsitz begründet. Demzufolge bist Du verpflichtet, auch Dein Auto umzumelden – bei der zuständigen Kfz-Zulassungsstelle vor Ort.

Zusätzlich muss Dein Kfz in Deutschland abgemeldet werden – anders als bei Umzügen innerhalb des Landes, bei denen die Ummeldung ausreicht.

Frist für die Kfz-Ummeldung: Wann muss ich mein Auto ummelden?

Bist Du umgezogen oder hast Du einen Gebrauchtwagen gekauft, schreibe „Kfz ummelden“ ganz oben auf Deine To-do-Liste. Eine genaue Frist für die Ummeldung Deines Autos gibt es zwar nicht, laut Gesetzgeber ist dies jedoch „unverzüglich“ zu erledigen. Bundesweit ist nicht einheitlich definiert, um welche Zeitspanne es sich dabei handelt. Ob Du Dein Auto noch rechtzeitig umgemeldet hast, liegt im Ermessen des jeweiligen Sachbearbeiters.

Melde Dein Fahrzeug innerhalb maximal eines Monats um – so kannst Du für gewöhnlich ein Bußgeld verhindern.

Was brauche ich zum Auto ummelden? – Unterlagen und Bedingungen

Dein Auto umzumelden klingt zunächst nach einem langwierigen und aufwendigen Prozess. Wie Dir die Kfz-Ummeldung mit der richtigen Vorbereitung stattdessen einfach und stressfrei gelingt, erklären wir Dir im Folgenden.

Voraussetzungen für die Autoummeldung

Dein Auto kannst Du nur ummelden, wenn diese beiden Voraussetzungen erfüllt sind:

    • Schuldenfreiheit: Wurden in der Vergangenheit bereits andere Fahrzeuge auf Dich zugelassen, müssen dabei entstandene Kosten und Auslagen beglichen sein. Erst dann nimmt sich die Zulassungsbehörde Deinem aktuellen Anliegen an.
    • Bezahlte Steuern: Die Kfz-Steuer für Dein Fahrzeug muss bereits entrichtet sein, damit es für den Straßenverkehr zugelassen bzw. umgemeldet oder auf Dich umgeschrieben wird.

Unterlagen-Checkliste für die Ummeldung eines Kfz

Um die Ummeldung Deines Autos zu beschleunigen, trage im Vorfeld Deines Termins bereits alle erforderlichen Unterlagen zusammen. Die Sachbearbeitenden der Kfz-Zulassungsstellen und Bürgerbüros machen hier keine Ausnahme: Fehlt ein Dokument, können sie Dein Fahrzeug bei diesem Termin nicht ummelden.

Welche Unterlagen Du tatsächlich benötigst, hängt immer vom Grund für die Ummeldung Deines Kfz ab. Nimm in jedem Fall folgende Dokumente mit:

  • Zulassungsbescheinigung I (ehemals Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung II (ehemals Fahrzeugbrief)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer)
  • Prüfbescheinigung der letzten Hauptuntersuchung (HU)
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • SEPA-Lastschriftmandat für die Kfz-Steuer

Zusätzlich benötigst Du unter bestimmten Umständen:

  • COC-Papiere: Das Kürzel steht für „Certificate of Conformity“ – es handelt sich dabei um eine EU-Übereinstimmungsbescheinigung, die benötigt wird, wenn Du Dein Auto aus dem Ausland importiert hast. Die COC-Dokumente geben an, dass Dein Kfz die in der Europäischen Union geltenden Sicherheits- und Umweltstandards erfüllt und somit hierzulande für den Straßenverkehr zugelassen werden kann.
  • Kennzeichen: Ist im Zuge der Kfz-Ummeldung ein Kennzeichenwechsel geplant, musst Du zu Deinem Termin Dein bisheriges Nummernschild mitbringen. Zwingend notwendig ist ein Kennzeichenwechsel bei einem Umzug jedoch nicht: Seit 2015 kannst Du Dein regionales Kennzeichen behalten – unabhängig davon, in welchen Zulassungsbezirk Du ziehst und welche Zulassungsstelle von nun an für Dich zuständig ist.

Auto ummelden: Kosten im Überblick

Für die Ummeldung Deines Kfz fallen Gebühren an – ihre Höhe wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. So spielt es zum Beispiel eine Rolle, ob …

    • … Du umgezogen bist oder neue Fahrzeughaltern bzw. neuer Fahrzeughalter eines Gebrauchtwagens wirst.
    • … sich (dabei) Dein Kfz-Zulassungsbezirk geändert hat oder nicht..
    • … Du Dein Kennzeichen mitnehmen oder ein neues möchtest..

Grundsätzlich variieren die Kosten für die Autoummeldung je nach Zulassungsbezirk und Behörde. Welche Preise durchschnittlich auf Dich zukommen, kannst Du der folgenden Tabelle entnehmen:

Grund für die Autoummeldung / Situation Kosten
Umzug in anderen Zulassungsbezirk ca. 28 €
Umzug innerhalb des Zulassungsbezirks ca. 12 €
Kfz-Halterwechsel – gleichbleibender Zulassungsbezirk ca. 20 €
Kfz-Halterwechsel – neuer Zulassungsbezirk ca. 30 €
Neues Kennzeichen (falls erforderlich) ca. 25 €
Umweltplakette* (falls erforderlich) ca. 5 €
* Einige Städte verfügen inzwischen über Umweltzonen, die den Besitz einer Umwelt- oder Feinstaubplakette voraussetzen. Erhältst Du durch die Kfz-Ummeldung ein neues Kennzeichen, benötigst Du unter Umständen passend dazu eine (neue) Umweltplakette.
 

Bußgeld bei Verstoß gegen Mitteilungspflicht

Wer sein Fahrzeug trotz eines Umzugs oder Halterwechsels nicht ummeldet, riskiert ein Bußgeld. Erst einige Wochen oder Monate später das Auto umzumelden, kann teuer werden: bis zu 60 Euro fallen zusätzlich zu den oben angegebenen Kosten an. In welcher Höhe ein Bußgeld zu bezahlen ist, entscheidet der zuständige Sachbearbeiter.

Pflicht vor der Autoummeldung: Kfz-Versicherung

Die Ummeldung Deines Kfz ist an verschiedene Bedingungen geknüpft. Die wohl wichtigste: Dein Fahrzeug muss versichert sein. Joonko unterstützt Dich bei der Suche nach dem idealen Kfz-Versicherungsschutz. Alles, was wir dafür von Dir brauchen, ist die Beantwortung ein paar einfacher Fragen – innerhalb kürzester Zeit zeigen wir Dir die besten Tarife für Dein Auto an.