Vollmacht Kfz-Zulassung – Die Basics 

  • Mit einer schriftlichen Vollmacht zur Kfz-Zulassung kannst Du eine andere Person mit der Zulassung Deines Fahrzeugs beauftragen
  • Egal wo der Bevollmächtigte wohnt, das Fahrzeug muss bei der Zulassungstelle des Halters angemeldet werden
  • Der Bevollmächtigte muss sowohl sich selbst als auch Dich mit Dokumenten ausweisen
  • Hast Du noch Gebühren- oder Kfz-Steuerrückstände, kannst Du Dein Fahrzeug nicht zulassen
  • Bei Joonko findest Du eine kostenlose Mustervollmacht zur Kfz-Zulassung als Download. Auch findest Du bei Joonko schnell und einfach die Kfz-Versicherung, die am besten zu Dir passt.

Sich mit der Vollmacht Kfz-Zulassung vertreten lassen

Kfz-Zulassungsstellen haben in der Regel relativ kurze Öffnungszeiten. Für Arbeitnehmer ist es deshalb oft schwierig, die Zulassung während der Geschäftszeiten der Behörde durchzu-führen. Die Lösung: Eine Person Deines Vertrauens, z. B. ein Familienmitglied damit beauftragen. Dafür brauchst Du lediglich eine schriftliche Vollmacht.

Egal wo der Bevollmächtigte wohnt – das Fahrzeug muss bei der Zulassungstelle des Halters angemeldet werden.

Wie schreibt man eine Vollmacht für die Kfz-Zulassung?

Es ist nicht vorgeschrieben, wie eine Vollmacht für die Kfz-Zulassung bzw. Kfz-Anmeldung auszusehen hat. Trotzdem sollten bestimmte Angaben immer in der Vollmacht enthalten sein, damit sie gültig ist. Wenn Du die Vollmacht nicht selbst schreiben möchtest, lade Dir einfach unser kostenloses Muster für die Vollmacht Kfz-Zulassung herunter.

Vollmachtgeber und Bevollmächtigten ausweisen

Bei der Zulassungsstelle kann die von Dir beauftragte Person (der/die Bevollmächtigte/r) mit einer schriftlichen Vollmacht zur Kfz-Zulassung nachweisen, dass sie tatsächlich von Dir den Auftrag bekommen hat. Dafür sollten in der Vollmacht folgende persönliche Angaben von Dir und auch der bevollmächtigten Person enthalten sein.

Von der/dem Bevollmächtigte/en reichen folgende Daten:

  • Vorname
  • Nachname
  • Geburtsdatum

Vom Halter (Dir) werden laut Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) mehr Daten verlangt:

  • Vorname
  • Familienname und Geburtsname
  • Geburtsdatum und -ort
  • Geschlecht
  • Anschrift

Einverständniserklärung zur Information über Kfz-Steuerrückstände

Auch bei der Kfz-Anmeldung per Vollmacht wird durch die Behörde geprüft, ob beim Halter noch Gebühren- oder Kfz-Steuerrückstände bestehen. Ist das der Fall, kann das Fahrzeug nicht zugelassen werden. Deshalb muss in der Vollmacht auch die Einverständniserklärung des Halters enthalten sein, d.h., dass der Bevollmächtigte über gegebenenfalls vorhandene Kfz-Steuerrückstände informiert werden darf.

Fahrzeug durch Beschreibung festlegen

In der Vollmacht muss auch eindeutig angeben werden, um welches Fahrzeug es sich handelt. Dazu reichen:

  • Hersteller
  • Fahrzeugmodell
  • Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN)
  • bisheriges amtliche Kennzeichen (nur bei Gebrauchtwagen)

Welche Dokumente werden für die Kfz-Zulassung per Vollmacht benötigt?

Bei der Kfz-Zulassung mittels Vollmacht muss der Bevollmächtigte nachweisen, dass er den Auftrag tatsächlich von Dir bekommen hat. Dazu muss er zuerst die Vollmacht vorlegen

Denk daran, zwei Exemplare der Vollmacht mitzunehmen. Beide Exemplare müssen auch von Dir als Halter des Fahrzeugs unterschrieben sein.

Darüber hinaus muss die bevollmächtigte Person sowohl sich selbst als auch Dich ausweisen. Ebenfalls sind die bei jeder Kfz-Zulassung üblichen Dokumente einzureichen. Welche das sind, ist abhängig davon, ob es sich um die Zulassung eines Neu- oder Gebrauchtwagens handelt. Die von Dir bevollmächtigte Person muss folgende Dokumente vorlegen:

Bei Neu- und Gebrauchtwagen:

  • Personalausweis des Kfz-Halters (Vollmachtgeber)
  • Personalausweis des Bevollmächtigten
  • Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung I)
  • eVB-Nummer (Versicherungsbestätigung)
  • SEPA-Lastschriftmandat
  • Vollmacht für Kfz-Zulassung

Statt des Personalausweises kann auch ein Reisepass vorgelegt werden. Dann muss aber noch zusätzlich die Meldebestätigung des Hauptwohnsitzes vorgelegt werden.

 

Zusätzlich bei Gebrauchtwagen:

  • Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil II)
  • Nachweis über Haupt- und Abgasuntersuchung (TÜV)

Zusätzlich bei Firmen:

  • Handelsregisterauszug
  • Gewerbeanmeldung
  • Ausweis verantwortlicher zur Unterschrift berechtigter/n Person(en)

Woher bekomme ich das SEPA-Lastschriftmandat für die Vollmacht Kfz-Zulassung?

Das SEPA-Lastschriftmandat für die Kfz-Steuer kannst Du bei vielen Zulassungsstellen online herunterladen bzw. ausdrucken. Sollte dies einmal nicht möglich sein, erhältst Du das Formular direkt vor Ort bei der für dich zuständigen Zulassungsstelle.

Hinweis zum Ausfüllen: Sind Kontoinhaber und Fahrzeughalter zwei
verschiedene Personen, müssen auch beide unterschreiben.

Finde Deine neue Kfz-Versicherung

Für die Zulassung Deines Fahrzeugs benötigst Du mindestens die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung – ohne die bekommst Du keine Zulassung. Weiteren Versicherungsschutz, egal ob Teil- oder Vollkasko, findest Du einfach & schnell mit Joonko. Bereits nach wenigen Fragen hast Du den Überblick über Kosten und Leistungen der verschiedenen Anbieter und findest eine Kfz-Versicherung, die genau zu Dir und Deinen Wünschen passt.