Laut einer Umfrage*1 von Joonko sind 75% der Deutschen für eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen. Berlin hat im Oktober gegen eine Eingrenzung der Geschwindigkeit auf Autobahnen gestimmt. Die Debatte im Parlament hat erneut gezeigt wie sensibel wir Deutschen mit unserer Autobahn sind.

Befürworter und Gegner des Tempolimits

Ein Meinungsstreit scheint bei diesem Thema vorprogrammiert. Für viele ist die Unberührbarkeit der Autobahn ein wichtiges Gut, für andere ist das Tempolimit eine längst überfällige Maßnahme.

Für die Grünen ist das Tempolimit Beitrag zum Klimaschutz

Eine der größten Argumente für die Geschwindigkeitsbegrenzung ist die Reduzierung des CO2-Ausstoßes der Autos. Die Abgeordnete des deutschen Bundestags Daniela Wagner von Bündnis 90/Die Grünen meint dazu:

“Auch die Klimarelevanz durch CO2-Reduktion durch langsameres und gleichmäßigeres Fahren und weniger Feinstaubentwicklung durch Reifenabrieb [ist ]bedeutend.” (Daniela Wagner) 

“Wo die Bundesregierung nun ihre Ziele hinsichtlich Klimaschutz nicht erreicht erwarten wir, dass jede geeignete Maßnahme zur CO2-Reduktion ernst genommen wird. Ein Tempolimit ist sowohl kostengünstig als auch unmittelbar wirksam.” (Daniela Wagner)

Polizeigewerkschaft: Fahren mit mehr als 250km/h ist wahnsinnig

Auch die Deutsche Polizeigewerkschaft unterstützt das Vorhaben einer allgemeinen Begrenzung der Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen. In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung beschrieb der Direktor der Polizeigewerkschaft das Fahren mit 250 km/h als ”wahnsinnig”. Ein Auto mit einer so hohen Geschwindigkeit in Gefahrensituationen zu kontrollieren sei für viele sehr schwierig.

Viele Unfalltote in Deutschland vor allem durch Geschwindigkeitsübertretung

Befürworter hingegen weisen ebenfalls auf die Sicherheitsvorteile einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 km/h hin. Nach veröffentlichten Zahlen von Bloomberg Deutschland, ist die Geschwindigkeitsübertretung der wichtigste Grund für Unfalltote auf deutschen Straßen.

“Ein Tempolimit ist auf der einen Seite von enormer Bedeutung für den Aspekt der Verkehrssicherheit. Durch die geringeren Geschwindigkeitsdifferenzen kann eine Unzahl von Unfällen verhindert werden. Außerdem führt dies zu einer anderen Fahrweise mit weniger Nötigungen und Drängeln.” (Daniela Wagner)

Deutsche Autobahnen im internationalen Vergleich sicher

Deutsche Autobahnen sind im internationalen Vergleich recht sicher  und die Zahl der Unfallopfer ist rückläufig. Zwischen 2010 und 2017 sank die Zahl der Unfallopfer in Deutschland um 13%. Gemäß der “International Road Traffic and Accident Database” gibt es 1,75 Tote pro 1.000.000.000 Fahrzeugkilometern auf deutschen Autobahnen. Die sichersten Autobahnen liegen bei unseren Nachbarn in Dänemark – 0,72 . Slowenien hat dagegen die unsichersten Straßen in der Messung – 3,17. Laut ADAC haben rund ein Drittel der Autobahnen in Deutschland bereits ein Tempolimit. Ein Tempolimit gibt es vor allem in Stadtgebieten, in Gefahrenzonen und bei Straßenbauarbeiten.

Ergebnisse der Umfrage zum Tempolimit

Die Abgeordneten haben sich mehrheitlich gegen das Tempolimit entschieden. Wie sieht aber das Stimmungsbild in der Bevölkerung aus. Joonko hat dazu eine Umfrage unter Autofahrern in Deutschland durchgeführt. Die Ergebnisse überraschen.

Mehrheit für ein Geschwindigkeitsbegrenzung

Insgesamt sind rund 75% der deutschen Autofahrer für eine Begrenzung der Geschwindigkeit auf Autobahnen. Davon sind 32% der Meinung, dass man eine Begrenzung nur in Gefahrenzonen einführen sollte. 43% sind für ein durchgehendes Tempolimit auf allen Autobahnen.

Frauen eher für ein Tempolimit als Männer

Frauen sind tendenziell eher für Geschwindigkeitsbegrenzungen als Männer. Insgesamt 80% der Frauen sind für ein Tempolimit. Davon sind 45% für eine allgemeine Begrenzung und 35% für eine teilweise Begrenzung. Bei Männern liegt der Prozentsatz für eine Begrenzung bei 69%. Davon sind 41% für eine allgemeine Begrenzung und 28% für eine teilweise Begrenzung.

Autofahrer und Bundestag uneins beim Tempolimit

Obwohl drei Viertel aller befragten Autofahrer in Deutschland, eine Geschwindigkeitsbegrenzung unterstützen, stimmten in der letzten Bundestagsabstimmung 498 von 631 Abgeordneten gegen einen Gesetzesentwurf für eine Begrenzung der Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen.

Wunsch nach Tempolimit steigt mit dem Alter

Der Wunsch nach einer allgemeinen Geschwindigkeitsbegrenzung nimmt mit zunehmendem Alter zu. 80% der Befragten im Alter zwischen 60 und 69 Jahren sind der Auffassung, dass es gut ist, eine Begrenzung zu haben. Die Hälfte ist sogar für eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung. Die jüngsten Befragten, Autofahrer im Alter von 18 – 29 Jahren, sind am wenigsten begeistert von der Idee einer Geschwindigkeitsbegrenzung. Nur 35% sind für eine allgemeine Begrenzung.

Debatte über Tempolimit noch nicht zu Ende

Grundsätzlich ist eine Mehrzahl deutscher Autofahrer für eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Eine umfangreiche Begrenzung ist allerdings umstritten. Die Debatte, wie viel CO2-Emissionen durch eine Begrenzung der Geschwindigkeit eingespart werden könnte, wird auch nach der jüngsten Abstimmung nicht verstummen. Eins aber ist klar: Für viele deutsche Autofahrer ist die Autobahn mehr als nur eine einfache Schnellstraße.

1 Umfrage über das Online Access Panel der SPLENDID RESEARCH GmbH, n = 1.000 im Alter von 18 bis 69 Jahren in Deutschland
UFC 264 McGregor vs Poirier Live Stream Conor McGregor vs Dustin Poirier 3 Live Stream 東京2020オリンピックライブ